TECHNOLOGIE

Preisgekrönte Technologie

Der TactiScan® nutzt die NIR-Spektroskopie (Near Infra-Red) zur Detektion von Betäubungsmitteln. Die NIR-Spektroskopie ist in Laboren weit verbreitet und unseren Entwickler bei Spectral Engines®, ist es gelungen, diese Technologie zu miniaturisieren und sie für ein breiteres Publikum erschwinglich zu machen. Ein großer Vorteil der NIR-Spektroskopie ist, dass sie keine Probenvorbereitung benötigt.

Die NIR-Spektroskopie verwendet normales Licht, um die Probe zu beleuchten und misst dann das Infrarotspektrum, das von der Probe reflektiert wird. Das Licht ist für das menschliche Auge nicht schädlich und verändert die Probe in keiner Weise.

Die TactiScan-Algorithmen sind auf einer sicheren, intelligenten Cloud mit einer ständig wachsenden Betäubungsmittelbibliothek zugänglich. In der Cloud vergleicht ein künstlich intelligenter Algorithmus mit einer Referenzbibliothek von Messungen und sucht nach einer Korrelation. Die Ergebnisse werden in der Smartphone-App angezeigt und dies dauert nur wenige Sekunden.

Herkömmliche Chemometrie-Modelle müssen dem System jede Narkosemittel-Schneidstoff-Kombination beibringen, bevor es die Erkennung vornehmen kann. Spectral Engines verwendet fortschrittliche Deep-Learning-Algorithmen zusammen mit gängigen Chemometriemodellen. Dadurch wird sichergestellt, dass Betäubungsmittel mit allen Verschnittstopffen erkannt werden.



Sicherheit

Keine Kontamination von Polzeikräften, keine Zerstörung von Proben, keine Fehler

Effizienz

Keine Probenvorbereitung, schnelle Ergebnisse, unbegrenzte Tests mit einem Gerät

Genauigkeit

Hohe Messgenauigkeit ab einer niedrigen Wirkstoffkonzentration

Member of the Nynomic Group | TactiScan © 2021 All Rights Reserved